Rotary-Club spendete Laptops

Mondsee. Weltweit bekannt für seine nationale und internationale Hilfe ist der Rotary-Club.

Auch die 47 Mitglieder des „Rotary-Club Mondseeland“ mit dem aktuellen Präsidenten Ing. Roman Esterbauer leben diese Prinzipien und werden mit ihrem sozialen Engagement vor allem vor Ort wirksam.
Jeweils drei Laptops konnten vor wenigen Tagen an Mittelschulen im Bezirk mittels Schenkungsvertrag übergeben werden: An die Mittelschule Mondsee, eine zertifizierte digiTNMS, die Sportmittelschule Mondsee und die Mittelschule St. Georgen im Attergau.

Dr. Dorothea Grabner, die Direktorin der MS Mondsee, bedankte sich für das vorbildliche Engagement und die konkrete Initiative („eine Anlaufstelle für soziale Notfälle“) in Zeiten der Pandemie, denn „manche Kinder haben ja keine Geräte“.
Die finanziellen Quellen des Clubs mit dem wöchentlichen Stammtisch im Hotel Krone:
Der Mitgliedsbeitrag und die Einnahmen aus der Oldtimer-Ralley, die alle zwei Jahre startet.

 

Der Mondseer Club – mit Einzugsgebiet nach Straßwalchen, St. Georgen und Vöcklabruck – konnte wirklich in den vergangenen Jahren vorbildliche und vielfältige Hilfe leisten: Bei Erdbeben in Haiti und Nepal, finanzielle Mittel für einen Brunnen in Tansania, aber auch Unterstützung von Obdachlosen im Raum Linz (OÖ).

RH

Digitale Bildung- und Professionalisierung liegen den Mondseer Mittelschulen am Herzen – Der Europäische Computerführerschein (ECDL) ein erfolgreiches Zertifikat beider Schulen

Seit vielen Jahren sind die Mittelschule Mondsee (UNESCO) und die Sportmittelschule Mondsee (SMS) von der Österreichischen Computergesellschaft zertifizierte ECDL (neu ICDL) – Testcenter und somit befugt, Prüfungen an der Schule abzuhalten. Monika Hofauer (Mittelschule Mondsee - UNESCO), Herbert Mayerhofer sowie Stefan Hornischer (Sportmittelschule - SMS) sind die jeweiligen Ansprechpartner und für die Organisation dieser hochwertigen Zusatzqualifikation zuständig.

Zusätzlich ist Mayerhofer auch Bundeslandkoordinator und betreut in dieser Funktion insgesamt 175 oberösterreichische Schulen aller Schultypen.

Die Schüler_innen werden im Rahmen des Informatikunterrichts bestmöglich auf die Prüfungen vorbereitet und der Erfolg spricht für sich – rund 1800 Absolvent_innen beider Schulen haben bereits das Zertifikat ECDL Standard für 7 bestandene Modulprüfungen erhalten und können somit ein für ihr zukünftiges Schul- und/ oder Berufsleben erforderliches und notwendiges Computerbasiswissen vorweisen. Neben dem ECDL wird informatische Bildung an beiden Schulen in allen Unterrichtsfächern und zusätzlich in Wahlpflichtfächern angeboten.

 

Die Schulleiter_innen sowie die Marktgemeinde Mondsee unterstützen jegliche Maßnahmen in Richtung neuer Technologien, die für eine innovative und zukunftsweisende Schulentwicklung erforderlich sind.