FRANCE TOUR zu Besuch an der UNESCO NMS Mondsee

Bereits seit mehr als 20 Jahren gibt es an der UNESCO MS Mondsee die Möglichkeit, neben Englisch auch eine 2. lebende Fremdsprache zu wählen.

Im Jänner 2020 war FRANCE TOUR vom „Institut francais d’Autriche“ (dem französischen Kulturinstitut) bei uns zu Gast.

Noémie, eine sympathische und junge Französin aus der Region Haut-Savoie in den französischen Alpen, hat es sich im Rahmen dieser Tour zur Aufgabe gemacht, die Schüler und Schülerinnen spielerisch und humorvoll für die französische Sprache zu begeistern, was ihr auch sehr gut gelungen ist.

Jeweils 1 Unterrichtseinheit konnten sich die 4 ersten Klassen davon überzeugen. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei und es hat allen sehr viel Spaß gemacht.

 

Merci beaucoup et à bientôt

Fotowettbewerb: „Et en plus je parle francais“

Das Institut français d´Autriche organisiert zusammen mit Schulen den Fotowettbewerb « Et en plus je parle francais ». Es geht darum, Talente von Schülerinnen in Fotoporträts mit einem Satz über Ihrer Lieblingsaktivität festzuhalten, sie zu einem Fotomosaik zusammenzuführen und die französische Sprache zu fördern.  

Die Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klasse der UNESCO MS Mondsee, die Französisch als 2. Fremdsprache gewählt haben, nahmen an dem Wettbewerb  teil und gewannen mit beiden Gruppen in der Kategorie NMS den 1. Platz. Wir gratulieren sehr herzlich! Félicitations !

 

Unsere Schule wird digi TNMS (Digitale Technische Naturwissenschaftliche Mittelschule)

 

Am 29.1.2020 wurde unserer Schule, vertreten durch Dir. Dr. Dorothea Grabner und der eLearning Koordinatorin,  Monika Hofauer, in einem sehr feierlichen Rahmen in der Wirtschaftskammer Linz das Zertifikat digi TNMS von WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer und Bildungslandesrätin LH-Stv. Christine Haberlander verliehen. Voraussetzungen dafür waren die Anzahl der angebotenen Informatikstunden und deren digitale, technische und naturwissenschaftlich Inhalte sowie Zusatzangebote im Bereich „Digitaler Grundbildung“. Das sind bei uns an der Schule das Wahlpflichtfach Informatik und Design, die Implementierung digitaler Inhalte in allen Fächern, sowie die Durchführung des ECDLs.  Weiters muss die Schule eine Expert Schule der eEducation Austria, einer Initiative des Ministeriums, sein. Die vorhandene Infrastruktur wie Geräte und Software, die den Anforderungen unserer Zeit entsprechen, sind weitere Bedingungen. An dieser Stelle sei die  Marktgemeinde Mondsee erwähnt, die unsere Schule sehr großzügig im Rahmen des Schulbudgets unterstützt. Wir konnten in allen geforderten Bereichen die Voraussetzungen erfüllen und freuen uns mit 53 anderen oberösterreichischen Schulen über diese Auszeichnung.

 

„Weil wir wissen, dass sich die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Anforderungen immer rascher in Richtung MINT-Fähigkeiten entwickeln, ist das Ziel dieses von der Wirtschaftskammer ins Leben gerufene Projekt  die Unterstützung der digitalen Transformation in der Wirtschaft und der Gesellschaft. Das Konzept, welches hier von der Bildungsdirektion OÖ im Auftrag des Landes OÖ auf die Beine gestellt wurde, ist eine kleine Revolution für Oberösterreichs Schulsystem“, so Christine Haberlander.  

 

Bildrechte: ©Pelzl Roland/cityfoto

 

Lehrausgang zur Bäckerei Frank in Mondsee

Die 3 c Schüler/Innen hatten am 4.12.19 einen Lehrausgang zur Bäckerei.

Dabei lernten sie in der Backstube die Herstellung von Brot kennen und durften verschiedene Gebäckformen selbst herstellen. Mit Eifer kneteten, rollten,.. sie Kipferl, Stritzel, Semmel, Krampus, Hasen, Brezel….usw.

Zudem wurde den Schülern/Innen der Doppelberuf Bäcker/Konditor schmackhaft gemacht!

 

Natürlich durfte jeder sein Selbstgemachtes mit nach Hause nehmen.

Caritas – Schenken mit Sinn – „18 Wege, die Welt besser zu machen“

Beim Elternsprechtag am Freitag, den 29. November 2019, veranstalteten die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen der UNESCO NMS Mondsee eine Tombola, mit deren Erlös sie die Caritas-Aktion „Schenken mit Sinn“ unterstützten. Sie stellten tolle Preise zur Verfügung, vor allem Selbstgebasteltes und Selbstgemachtes, wie Marmelade, Kekse, Säfte, Adventliches, Spielsachen, etc.

Mit dem Erlös aus der Tombola konnten wir heuer

©         1 x Hühnerschar

©         4 x Babypaket für einen guten Start

©         3 x Baustein für einen Brunnen

©         1 x Jause Lerncafé

©         1 x Schlafplatz für Mutter und Kind

©         2 x Ziege

 

©   2 x Essen für 1 Kind

©    2 x Wärme für Menschen in Not

©    2 x Energiesparofen

©    2 x Warme Suppe

©    1 x Sparkasse für Frauen

 

 

im Gesamtwert von 419 Euro für bedürftige Menschen im In- und Ausland kaufen.

 

Wir möchten uns besonders herzlich bei den Schülerinnen und Schülern der 2. Klassen und ihren Eltern bedanken, ohne deren Mithilfe diese Aktion nicht möglich gewesen wäre. Danke!!!

Nähere Informationen unter www.schenkenmitsinn.at

 

RL Dagmar Maul / RL Theresia Fischinger

Segnung der selbstgebastelten Rosenkränze in der 2c

Im Rosenkranz-Monat Oktober haben die Schülerinnen und Schüler der 2c gelernt, dass das Rosenkranz-Gebet aus verschiedenen Gebeten und Einfügungen besteht. Damit wir dabei nicht die „Orientierung“ verlieren, haben wir Rosenkranz-Gebetsketten gebastelt, die am  15. Oktober 2019 von Kaplan Richard Ozoude gesegnet wurden. Anschließend hat er uns von seiner Heimat Nigeria und seinem dortigen Schulprojekt (Bau einer Schule für Kinder, deren Eltern sich das Schulgeld nicht leisten können) erzählt. 

Schülerliga Volleyball: NMS Pregarten als Schauplatz für Bundesturnier!

Zum zweiten Mal in Folge wurde in Pregarten am Freitag, den 20.9. und Samstag, den 21.9. das Bundeskleinfeldturnier der Schülerliga Volleyball ausgetragen.

12 Teams mit 77 Spielerinnen aus ganz Österreich nahmen daran teil.

Eröffnet wurde das Turnier von Fachinspektor Mag. Friedrich Scherrer und Hr. Direktor Hubert Kammerhuber.

Nach Gruppen- und Kreuzspielen am Freitag folgten die äußerst spannenden Platzierungsspiele am Samstag.

Platz 1 belegte schließlich Seekirchen/Salzburg vor Eisenerz/Steiermark.

Die Heimmannschaft Pregarten/OÖ konnte sich über Rang 3 freuen.

Sämtliche Organisationsarbeiten übernahm der regionale Verein Askö Pregarten.

 

Landesreferent Stefan Franke meinte nach dem Turnier: „Eine gelungene Veranstaltung! Alle Spielerinnen und BetreuerInnen waren begeistert. Sport verbindet!“

Klassengemeinschaftstag der 4b im Weißenbachtal am 17. September 2019

Ein besseres Miteinander ist unser Ziel im letzten Schuljahr in der Mittelschule Mondsee. Zusammenhalt und Kooperation lassen sich hervorragend mit Natur, Spaß und Abenteuer verknüpfen. Daher brechen wir zu neuen Ufern auf:

Unser Abenteuer-Tag fand bei angenehmem Wetter statt. Ein ausgebildeter Outdoor-Pädagoge begleitete uns ins Weißenbachtal.

 

Gemeinsam bauten wir in einem fast ausgetrockneten Flussbett ein Camp auf und richteten uns gemütlich ein. Als besonderes Highlight bereiteten wir uns einen selbstgemachten „Kaiserschmarren“ am Lagerfeuer zu. Bei spannenden Interaktionsaufgaben spürten, hörten und erlebten wir die Natur mit allen Sinnen. Es war ein besonderer Tag, den wir lange in Erinnerung behalten werden.

Natur pur

Lautete das Motto für die 4d – Klasse am 17.9. im Weissenbachtal.

Die Schüler/Innen erlebten mit Outdoorexperten einen

erlebnisreichen Tag in der Wildnis.

Die ganze Klasse oder in Gruppen mussten Aufgaben erfüllen:

z.B. Es wurde ein Camp aufgebaut, eine Lagerfeuerstelle errichtet, ein

rohes Ei wurde in Materialien eingebettet, sodass es einen Wurf aus

3 Metern Höhe aushalten sollte;

Aber einfach im Freien die Natur, die Stille ohne Handy genießen.

Besonders freute uns das Grillen und die Wanderung zum

Nixenwasserfall.

Eigentlich könnte jeder dies selber Zuhause tun!!

 

 

Hr. Buttinger, Fr. Richardt