Schwimmwoche der 1. Klassen

18.bis 22.10. 2010; Spital am Pyhrn

 

Das Wasser

Wasser ist Leben,

Wasser ist nass.

Beginnt es zu regnen,

ist voll das Fass.

Wasser ist Eis,

Wasser ist Schnee.

Beim Hinfallen tut's weh.

Wasser ist klar

und vielfach unsichtbar.

Wasser ist salzig,

Wasser ist neutral.

Wasser braucht es überall.

Aline

 

Alles „Wasser“ war das Motto auf der Schwimmwoche. Jede/r tauchte, strampelte, sprang, spritzte, pustete, schlug Wellen, um am Ende der Woche den Frei-, Fahrten- oder Allroundschein zu schaffen. Aber auch das Wandern kam nicht zu kurz. Nach einer Sommerrodelfahrt  bestiegen wir den Wurbauerkogel und erkundeten das Museum Kalkalpen. Ein besonderes Erlebnis hatten wir am nächsten Tag.  Viele waren von der gewaltigen Schlucht, der Dr. Vogelgesang-Klamm begeistert - aber auch müde geworden! In einer Nagelschmiede konnte jeder Schüler das Leben in einer 600 Jahre alten Schmiede hautnah erleben und zum Schluss einen selbst geschmiedeten Nagel mitnehmen. Besonders wohl fühlten wir uns im Lindenhof, wo wir von der Familie Schürrer bestens ver- und umsorgt wurden. Ihr wisst ja: Schwimmen macht hungrig! Spaghetti – Schnitzel – Hühnchen – Marillenknödel usw. standen auf dem Menüplan.

Verborgene Talente zeigten ihr Können beim Bunten Abend! Auf dem Programm standen:  "Die Reden von Jakob", "Das andere Supertalent", "Tanzvorführung","Die Familie Maier fährt in den Zoo".

Nach einer lustigen und anstrengenden Woche freuten wir uns auf zuhause!