Schüleraustausch MONDSEE - ITALIEN /CARPI

Schüleraustausch ITALIEN /CARPI

11.10.-15.10.2011

Nach langer und intensiver Planungsphase auf beiden Seiten konnte endlich der ersehnte und schon jahrelang – bis dahin leider erfolglos – angestrebte Schüleraustausch mit einer italienischen Schule beginnen.

Schon im vergangenen Schuljahr wurden Kontakte zwischen den Schülern aus Carpi (nahe Modena) und jenen aus Mondsee geknüpft – es wurden Briefe ausgetauscht, mails verschickt und via facebook geschrieben und gechattet.

Am 11.10.2011 um 16:00h trafen 17 Schülerinnen und Schüler von 12-13 Jahren der Scuola Media Carpi Nord mit zwei Lehrerinnen und dem Schuldirektor bei der UNESCO-Hauptschule Mondsee ein. Erwartet von den Gastfamilien und den zuständigen Lehrerinnen der Schule gab es anschließend zum Kennenlern einen kleinen Empfang in der Schule, bevor die italienischen Schüler mit ihren österreichischen Gastgebern zu den Familien fuhren.

Das Programm umfasste morgendliche Besuche mit den Gastgeberkindern im regulären Unterricht und anschließende Ausflüge nach Hallstatt mit Besuch des Salzbergwerkes und nach Salzburg mit Führung.

Den Höhepunkt und auch Abschluss bildete zweifellos der Freitag. Nach dem Unterricht schwärmten die italienischen Besucher gemeinsam mit allen Italienisch-Schülern der 3. und 4. Klassen der UNESCO-Schule in Gruppen zu einer Mondsee-Ralley aus, bei der es galt, Besonderheiten der Kultur und Geschichte Mondsees an verschiedenen Orten (Museum, Seepromenade, Kirche, Tourismusbüro …) herauszufinden. Die Gruppen bestanden aus Italienern und Österreichern, die Aufgaben waren auf Italienisch formuliert, sodass es neben der Herausforderung, an die richtigen Informationen zu kommen vor allem auch jene der Kommunikation untereinander gab.

Mittags rundete ein gemeinsames Essen in der Schülerausspeisung der Gemeinde Mondsee in der SHS den kurzweiligen und informativen Vormittag ab.

Am Nachmittag trafen sich alle an der Schiffsanlegestelle, von wo aus eine eineinhalbstündige Schifffahrt am Mondsee inklusive Jause und „cooler“ Musik stattfand, die sowohl die begleitenden Erwachsenen als auch die Kinder in vollen Zügen genossen – nicht zuletzt aufgrund des Traumwetters!

Ein großes Kompliment gilt den Schülern aus Carpi, die auffallend interessiert, aufmerksam, höflich und durchwegs sehr umgänglich waren!

Ein ebenso großes Kompliment und auch ein Dankeschön allen Schülerinnen und Schülern der Italiensch-Gruppen der 3.und 4.Klassen für den freundlichen Empfang, die nette Betreuung und das Engagement vor allem am Freitag bis zum Abend „durchzuhalten“ !

Der nächste, besonders wichtige und herzliche Dank gebührt unserem Direktor, Herrn Gustav Widlroither, der mit größtmöglichem Einsatz, jeglicher Unterstützung und vor allem auch persönlichem Engagement hinter dem Projekt steht!

Danke auch allen Lehrerkollegen, die die Italienischen Gäste im Unterricht aufgenommen und uns so unterstützt haben.

Zuletzt, aber umso herzlicher, sei allen Eltern gedankt, die ein Gastkind in ihre Familien aufgenommen und sich so nicht nur auf Neues eingelassen haben, sondern auch einigen Mehraufwand dadurch hatten.

Ohne sie wäre so ein Projekt nicht möglich!!!

Für sie war es hoffentlich eine schöne und bereichernde Erfahrung!

Bedanken möchten wir uns natürlich auch bei allen Eltern, die einen Beitrag zur gemeinsamen Abschlussjause am Schiff geleistet haben!

Alles in allem waren die vergangenen Tage sehr intensiv und bereichernd!

Wir freuen uns schon jetzt auf den „Gegenbesuch“ in Carpi im April 2012.

Regina Reiss Judith Hufnagl

Ankunft in Mondsee

Hallstatt - 12.10.2011

Besuch in Salzburg - 13.10.2011

Schifffahrt - 14.10.2011

Gemeinsames Essen - 14.10.2011

Abschied - 15.10.2011

Bilder von Mondsee