Peer Mediation - Ausbildung zu Streitschlichtern - 2. c - Eisenau

Immer öfter hört bzw. liest man, dass Jugendliche den Unterricht stören, unruhig und unkonzentriert sind, Chaos in der Schule herrscht, oftmals ein unfaires und aggressives Klima in den Klassen zu bemerken ist. Wir wollten dem entgegenwirken und stellten den Eltern und Schülern der 2c Umwelt -&Ökologieklasse der UNESCO Hauptschule Mondsee das Modell der Peer Mediation/ Streitschlichterausbildung vor.

Hier werden interessierte SchülerInnen zu Konfliktschlichtern ausgebildet. Man greift bewusst auf Schüler zurück, die als Jugendliche von Gleichaltrigen oder Jüngeren besser akzeptiert werden, als Erwachsene.

Die Ausbildung umfasst Theorie und Praxis im Bereich von Konfliktvermeidung, Kommunikation und Konsens. Dazu werden emotionale und soziale Fertigkeiten geschult, z.B. Erkennen und Ausdrücken von Gefühlen, Mitfühlen, Anbieten von Hilfe.

SchülerInnen können ihr Verhaltensrepertoire in Gruppen-, Einzelarbeiten, Selbsterfahrungen, Rollenspielen, interaktiven Spielen und Präsentationstechniken erweitern. Schließlich geht es darum, Jugendlichen zu vermitteln, Verantwortung für ein „friedvolles Zusammenleben“ zu übernehmen und Konflikte im Schulalltag gewaltfrei zu lösen.

Jugendliche wählen Gewalt als Form der Konfliktaustragung nicht deshalb, weil sie Gewalt an sich gut finden, sondern weil sie keine Alternative dazu gelernt haben.

Peer-Mediation fördert Wissen und Fertigkeiten von Schülern, auf Gewalt als Lösung zu verzichten und Wege zu finden, bei denen es keine Verlierer geben muss.

Ein ganzes Jahr lang arbeiten wir nun in unserer Freizeit an diesem Projekt/dieser Ausbildung. Dank unserer Sponsoren konnten wir zum Jahresabschluss einen zweitägigen Almausflug auf die Eisenau machen, wo wir abseits des schulischen Alltags das bereits Gelernte intensiv üben konnten. Nochmals herzlichen Dank den Firmen:

Goeding, Sistro, Schäfer, SMC, kre-aktiv